Tarek ist vor ein paar Monaten mit seinen beiden Kindern aus Syrien nach Deutschland geflüchtet. Durch seinen Sohn erfährt er, dass er mit dem Berlinpass-BUT das Mittagessen umsonst bekommt. Im Laufe seiner Recherche zum BUT trifft er auf einige Probleme, die Studenten/innen zusammengefasst und ausgearbeitet haben. 

TAREK

big-shoes-3.png

HANDLUNGSSCHRITT

TOUCHPOINTS

FEELINGS

big-shoes-8 Kopie 2.png

P A I N P O I N T

 

SPRACHE

 

Irreführende Formulierungen

Merkblätter, Unterlagen und Internetseiten von folgenden

Absendern nur auf deutsch:

Service Berlin

Jobcenter

Flüchtlingsbürgeramt

Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten

LÖSUNG

 

SPRACHE

 

Einfache Sprache und Mehrsprachigkeit auf Websites und analogen Merkblättern

big-shoes-9 Kopie.png
big-shoes-8 Kopie 2.png

P A I N P O I N T

 

WIDERSPRÜCHLICHE INFORMATIONEN

 

Widersprüchliche Querverweise:

Unterschiedliche Aussagen zu den Leistungen des berlinpass-BuT innerhalb der Service Berlin Seiten

Widersprüchliche Infos zu den Pässen:

 

Unterschied zwischen berlinpass und berlinpass-BuT ist nicht eindeutig

L Ö S U N G 

 

WIDERSPRÜCHLICHE INFORMATIONEN

 

bessere Kommunikation und Ansprechpartner 

Öffentlichkeitsarbeit und konsistente Informationsbereitstellung

ZentraleKommunikationsstelle oder Bindeglieder zwischen Bezirksebene, städtischer

Ebene und Bundesebene

big-shoes-9 Kopie.png
big-shoes-8 Kopie 2.png

P A I N P O I N T

 

EINGESCHRÄNKTE NUTZERFREUNDLICHKEIT

 

In Berlin wird man auf unzählige Seiten weitergeleitet, wo man verschieden aufbereitete Infos zum BuT findet:

Merkblatt BuT

Senatsverwaltung für Jugend,

Bildung und Familie

Senatsverwaltung für Integration,

Arbeit und Soziales

12 Bezirksverwaltungen

Jobcenter

LÖSUNG

 

EINGESCHRÄNKTE

NUTZERFREUNDLICHKEIT

 

„BuT-Berlinpass-Lotse“

 

responsive Website oder App

big-shoes-9 Kopie.png
big-shoes-10.png

F U L L  P R E S E N T A T I O N